Bibliotheksbesichtigungen

Zu den nachfolgenden Bibliotheksbesichtigungen ist keine Anmeldung erforderlich, es sei denn, es ist anders angegeben.

 

Eine Übersicht nach Einrichtungen sortiert finden Sie hier.


Montag, 02.06.2014

17:00 - 18:00 Uhr
Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, Zentrale

Die Staats- und Universitätsbibliothek (SuUB) Bremen ist die größte und älteste wissenschaftliche Bibliothek Bremens.
Sie finden unsere Zentralbibliothek mitten auf dem Universitäts-Campus am Mensaboulevard.
Hier bieten wir Ihnen ein umfangreiches Angebot an wissenschaftlicher Literatur und Information. Als Staatsbibliothek verfügen wir zudem über eine umfangreiche Sammlung an aktuellen und historischen Beständen zu Bremen und der Region

Termine:
Montag, 02.06.2014, 17:00 Uhr
Dienstag, 03.06.2014,  12:00 Uhr und 14:00 Uhr
Mittwoch, 04.06.2014, 18:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014, 09:00 Uhr
Freitag, 06.06.2014, 13:00 Uhr
(Dauer ca. 1 Stunde)

Staats- und Universitätsbibliothek Bremen
Bibliothekstraße
28359 Bremen


Dienstag, 03.06.2014

10:00 - 11:00 Uhr
Stadtbibliothek Bremen, Stadtteilbibliothek Vahr

Kessis Traumreise – eine bibliothekspädagogische Reise für Kinder

Das Bibliotheksmaskottchen Rabe Kessi geht mit Ihnen auf eine Traumreise.
Mit Hilfe der verschiedenfarbigen Felder seiner Traumdecke zeigt er die wichtigsten Punkte in der Bibliothek.
Im Anschluss wird es spannend: Beim Buchcasting „Top oder Flop“ treten 5 aktuelle Jugendbücher gegeneinander an. Sie entscheiden, welches Buch eine Runde weiter darf und welches am Schluss gewinnt.
Eine spannende Führung durch die Stadtteilbibliothek Vahr und die bibliothekspädagogischen Angebote der Stadtbibliothek Bremen.

Erläuterung:
Wir stellen zunächst mit dem Konzept "Kessis Traumdecke" die Einführung in die Bibliothek für Kindergartenkinder vor.
Die FachkollegInnen lernen im Rahmen dieser Führung das Maskottchen der Stadtbibliothek Bremen und die Arbeitsschwerpunkte für Kindergartenkinder kennen.
Anschließend nehmen die FachbesucherInnen an einem Buchcasting teil und erleben so eines der Angebote für 7.-12. Klassen.

Termin: Dienstag, 03.06.2014 um 10:00 Uhr
(Dauer: 1 Stunde)

Stadtbibliothek Bremen, Stadtteilbibliothek Vahr
Im Einkaufszentrum
Berliner Freiheit 11
28327 Bremen

 


10:00 Uhr
Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, Teilbibliothek Technik und Sozialwesen  

Die Teilbibliothek für Technik und Sozialwesen ist eine öffentlich zugängliche, wissenschaftliche Bibliothek. Sie versorgt primär Mitarbeiter und Studierende der Hochschule Bremen mit Fachliteratur. Sie hält ein umfangreiches Angebot an elektronischen, deutschsprachigen Lehrbüchern bereit.

Termin: Dienstag, 03.06.2014, 10:00 Uhr
(Dauer ca. 1 Stunde)

Staats- und Universitätsbibliothek Bremen,
Teilbibliothek für Technik und Sozialwesen

Neustadtswall 30
28199 Bremen


12:00 Uhr und 14:00 Uhr
Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, Zentrale

Die Staats- und Universitätsbibliothek (SuUB) Bremen ist die größte und älteste wissenschaftliche Bibliothek Bremens.
Sie finden unsere Zentralbibliothek mitten auf dem Universitäts-Campus am Mensaboulevard.
Hier bieten wir Ihnen ein umfangreiches Angebot an wissenschaftlicher Literatur und Information. Als Staatsbibliothek verfügen wir zudem über eine umfangreiche Sammlung an aktuellen und historischen Beständen zu Bremen und der Region

Termine:
Montag, 02.06.2014, 17:00 Uhr
Dienstag, 03.06.2014,  12:00 Uhr und 14:00 Uhr
Mittwoch, 04.06.2014, 18:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014, 09:00 Uhr
Freitag, 06.06.2014, 13:00 Uhr
(Dauer ca. 1 Stunde)

Staats- und Universitätsbibliothek Bremen
Bibliothekstraße
28359 Bremen


13:00 Uhr und 16:00 Uhr
Stadtbibliothek Bremen, Stadtteilbibliothek West

Soziale Bibliotheksarbeit am Beispiel der Stadtteilbibliothek West

Die Zweigstelle West richtet sich in ihrem Dienstleistungsangebot stark an den Erfordernissen des sozial schwachen Einzugsbereichs aus, in dem 40% der Menschen einen Migrationshintergrund haben und ein großer Teil von staatlichen Hilfsleistungen lebt.

Projektbezogene Arbeiten mit Schulen und Kooperationspartnern, stehen neben der klassischen Bibliotheksarbeit im Vordergrund. In der Ausrichtung auf die soziale Bibliotheksarbeit spielt der kontinuierliche und enge Kontakt zu den Partnern eine zentrale Rolle.

Seit 1999 ist es gelungen, die Bibliothek als zentralen Anlaufpunkt im Stadtteil zu verankern, was sich u.a. auch in der Benennung eines eigenen Straßennamens (Gröpelinger Bibliotheksplatz) widerspiegelt.

Termine:
Dienstag, 03.06.2014 um 13:00 Uhr und um 16:00 Uhr
Mittwoch, 04.06.2014 um 11:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014 um 13:00 Uhr und um 16:00 Uhr

Stadtbibliothek Bremen, Stadtteilbibliothek West
Lindenhofstraße 53
28237 Bremen

 


17:00 - 18:00 Uhr
Stadtbibliothek Bremen, Zentralbibliothek Am Wall, Krimibibliothek

„Arsen und Sterben“ – eine Multimedia-Installation über die bekannte „Giftmischerin“ Gesche Gottfried

(multimediale Videoinstallation zu Gesche Gottfried und ihren Opfern mit Krimirätsel)
und die Krimibibliothek der Zentralbibliothek

Termin: Dienstag, 03.06.2014 um 17:00 Uhr
(Dauer: max. 1 Stunde)
(Treffpunkt: Krimibibliothek im 2. OG, Bereich Ring-Galerie)

Stadtbibliothek Bremen, Zentralbibliothek, Krimibibliothek
Am Wall 201
28195 Bremen

 


18:00 - 19:00 Uhr
Stadtbibliothek Bremen, Zentralbibliothek Am Wall

Die Zentralbibliothek – ein Ort vielfältiger Kultur im historischen Polizeipräsidium

Fachbesucherführungen durch die Zentralbibliothek mit dem Schwerpunkt besonderer Zielgruppenangebote: neuer Loungebereich, Zentralbibliothek als Lernort, interaktive bibliothekspädagogische Angebote für Kinder: mit Maskottchen „Kessi“ die Kinderbibliothek entdecken, leichte Sprache, Medienkoffer (z.B. zum Thema „Demenz“), die Zentralbibliothek als Veranstaltungs- und Ausstellungsort, „Willkommenskultur“

(Treffpunkt: Empfang im Foyer, EG)

Termine (Dauer ca. 1 Stunde):
Dienstag, 03.06.2014 um 18:00 Uhr
Mittwoch, 04.06.2014 um 18:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014 um 18:00 Uhr (englischsprachig)

Stadtbibliothek Bremen, Zentralbibliothek
Am Wall 201
28195 Bremen

 


Mittwoch, 04.06.2014

9:00 Uhr
Landesinstitut für Schule


Führung durch die wissenschaftl. Bibliothek und bibliothekarischer Erfahrungsaustausch.
Die wissenschaftliche Spezialbibliothek im Landesinstitut für Schule ist die zentrale Lehrerbibliothek des Landes Bremen mit ca. 100 000 Medieneinheiten zum Ausleihen und zur präsenten Nutzung. Der Bestand umfasst erziehungswissenschaftliche, didaktische und bildungspolitische Fachliteratur, Unterrichtsmaterialien und Unterrichtsdokumentationen, Schulbücher, pädagogische Loseblattsammlungen und Fachzeitschriften mit ihren Zusatzmedien. Die Medien sind überwiegend im Freihandbestand nach DK aufgestellt und online recherchierbar unter: http://webopac.lis.bremen.de/index.asp?DB=web_biblio .


Ort: Landesinstitut für Schule in „Bremen-Findorff“
Am Weidedamm 20,
ca. 10 Gehminuten vom Kongresszentrum entfernt.
www.lis.bremen.de

Termin: Mittwoch, 04.06.2014 um 09:00 Uhr (Dauer: 45 Minuten)
Anmeldung erforderlich.


10:00 Uhr
Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, Teilbibliothek für Kunst

Die Teilbibliothek Kunst ist eine öffentlich zugängliche, wissenschaftliche Präsenzbibliothek.
Sie versorgt primär Mitarbeiter und Studierende der Hochschule für Künste (Fachbereich Kunst und Design) mit Fachliteratur.
Sie hält ein umfangreiches Angebot an Kunst- und Designbüchern sowie Videos, CDs und DVDs
bereit.

Termin: Mittwoch, 04.06.2014, 10:00 Uhr
(Dauer ca. 1 Stunde)

Staats- und Universitätsbibliothek Bremen,
Teilbibliothek für Kunst

Am Speicher XI. Nr. 8
28217 Bremen


11:00 Uhr
Stadtbibliothek Bremen, Stadtteilbibliothek West

Soziale Bibliotheksarbeit am Beispiel der Stadtteilbibliothek West

Die Zweigstelle West richtet sich in ihrem Dienstleistungsangebot stark an den Erfordernissen des sozial schwachen Einzugsbereichs aus, in dem 40% der Menschen einen Migrationshintergrund haben und ein großer Teil von staatlichen Hilfsleistungen lebt. Projektbezogene Arbeiten mit Schulen und Kooperationspartnern, stehen neben der klassischen Bibliotheksarbeit im Vordergrund. In der Ausrichtung auf die soziale Bibliotheksarbeit spielt der kontinuierliche und enge Kontakt zu den Partnern eine zentrale Rolle. Seit 1999 ist es gelungen, die Bibliothek als zentralen Anlaufpunkt im Stadtteil zu verankern, was sich u.a. auch in der Benennung eines eigenen Straßennamens (Gröpelinger Bibliotheksplatz) widerspiegelt.

Termine:
Dienstag, 03.06.2014 um 13:00 Uhr und um 16:00 Uhr
Mittwoch, 04.06.2014 um 11:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014 um 13:00 Uhr und um 16:00 Uhr

Stadtbibliothek Bremen, Stadtteilbibliothek West
Lindenhofstraße 53
28237 Bremen

 


12:00 - 12:30 Uhr
Bibliothek der Kunsthalle Bremen

Die Bibliothek der Kunsthalle Bremen ist eine der fünf großen Museumsbibliotheken Bremens.
Als kunstwissenschaftliche Fachbibliothek dient Sie primär der Literatur- und Informationsversorgung
der wissenschaftlichen Mitarbeitern der Kunsthalle sowie sekundär der kunstinteressierten Öffentlichkeit.
Neben einer umfangreichen Sammlung an Auktions-, Ausstellungs- und Sammlungskatalogen besitzt die Bibliothek der Kunsthalle
eine große Sammlung illustrierter Bücher des 15. – 20. Jahrhunderts.

Termine:
Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 – 12:30 Uhr
Freitag, 06.06.2014, 13:30 – 14 Uhr
(Dauer ca. 30 min)

Kunsthalle Bremen
Bibliothek
Am Wall 207
28195 Bremen


12:00 Uhr
Thema Erster Weltkrieg

Mit guten Wünschen für Ihre weitere Teilnahme am Feldzug - Bremen und seine wissenschaftliche Bibliothek im ersten Weltkrieg
Ausstellung der SuUB:
Die Ausstellung befasst sich erstmals mit der Geschichte der heutigen Staats- und Universitätsbibliothek Bremen
zwischen 1914 und 1918. Neben der "Kriegssammlung" werden die veränderten Rahmenbedingungen und der Kriegsalltag in der wissenschaftlichen Bibliothek Bremens präsentiert.

Ort: in der Bremischen Bürgerschaft
Am Markt 20
www.bremische-buergerschaft.de

Die Ausstellung geht insgesamt vom 13.05. bis 06.06., speziell für die Teilnehmer des Bibliothekartags werden folgende Führungen angeboten:
Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014, 12:00 Uhr
Treffpunkt jeweils im Eingangsbereich der Bremischen Bürgerschaft, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

- - -

Begleitprogramm:
Eine Stadt im Krieg - Bremen 1914 -1918
www.sprechende-akten.uni-bremen.de

Szenische Lesung am 04.06. um 19:30 Uhr in der shakespeare company
Theater am Leibnizplatz
Schulstraße 26
28199 Bremen
http://www.shakespeare-company.com/tickets/?id=2376


16:30 Uhr
Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, Juridicum

Das Juridicum ist die größte dezentrale Einrichtung der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen. Diese rechtswissenschaftliche Bibliothek versorgt den Universitätsstandort Bremen, insbesondere aber auch den Fachbereich Rechtswissenschaft, mit Fachliteratur und Fachinformationen aus den Bereichen Allgemeines, Europäisches und  Ausländisches Recht.
Das Juridicum ist eine Präsenzbibliothek, die ca. 100.000 Bände umfasst

Termin: Mittwoch, 04.06.2014, 16:30 Uhr
(Dauer ca. 1 Stunde)

Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, Juridicum
GW1 / Block C
Universitätsallee
28359 Bremen


16:30 Uhr
Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, Bereichsbibliothek Wirtschaft

Die Bereichsbibliothek Wirtschaftswissenschaft (BB11) ist eine dezentrale Einrichtung der Staats- und Universitätsbibliothek Bremen und befindet sich auf dem Unicampus. Zusammen mit dem wirtschaftswissenschaftlichen Bestand in der Zentrale versorgt sie den Universitätsstandort Bremen - insbesondere den Fachbereich Wirtschaftswissenschaft - mit Fachliteratur und Informationen aus den Fachgebieten der Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre und Verkehrswissenschaften.
Die Bereichsbibliothek ist eine Präsenzbibliothek: die ca. 30.000 Bände sind thematisch aufgestellt, frei zugänglich, aber nicht ausleihbar.

Termin: Mittwoch, 04.06.2014, 16:30 Uhr
(Dauer ca. 1 Stunde)

Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, Bereichsbibliothek Wirtschaft
Hochschulring 4,
28359 Bremen


17:00 Uhr
Forschungsstelle Osteuropa


Die Bibliothek der Forschungsstelle Osteuropa stellt große Sammlung (ca. 45.000 Bänden) geistes- und sozialwissenschaftlicher Literatur aus und über Ost- und Ostmitteleuropa nach 1945/1953 dar. Hauptsammelgebiete sind Zeitgeschichte, Politik, Soziologie, Ideengeschichte des 20. Jahrhunderts, Kunst- und Kulturgeschichte sowie Belletristik des heutigen Russland und anderer Nachfolgestaaten der UdSSR, Polens und der Tschechischen und Slowakischen Republiken.

In der FSO-Archivabteilung „Sowjetunion und Nachfolgestaaten“  werden Sammlungen und Nachlässe aufbewahrt, die die Dissidenten-Bewegung und nonkonformistische Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit seltenen, illegal im Selbstverlag erstellten Druckerzeugnissen – genannt Samizdat  - belegen sowie Dokumente mit Familiengeschichten des „Russischen Exils“ aus drei Emigrationswellen enthalten.

Ort: Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen
Klagenfurter Straße 3
28359 Bremen
www.forschungsstelle.uni-bremen.de

Termin: Mittwoch, 04.06.2014 um 17.00 Uhr
Anmeldung erforderlich


17:00 - 18:30 Uhr
Lebendige Stadtgeschichte: „Rund um den Roland
Ein Rundgang durch Bremens Innenstadt mit dem Historiker Dr. Diethelm Knauf.

Termin: Mittwoch, 04.06.2014, 17:00 -18:30 Uhr
Treffpunkt ist der Roland (Marktplatz)
Anmeldung erforderlich


18:00 Uhr
Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, Zentrale

Die Staats- und Universitätsbibliothek (SuUB) Bremen ist die größte und älteste wissenschaftliche Bibliothek Bremens.
Sie finden unsere Zentralbibliothek mitten auf dem Universitäts-Campus am Mensaboulevard.
Hier bieten wir Ihnen ein umfangreiches Angebot an wissenschaftlicher Literatur und Information. Als Staatsbibliothek verfügen wir zudem über eine umfangreiche Sammlung an aktuellen und historischen Beständen zu Bremen und der Region

Termine:
Montag, 02.06.2014, 17:00 Uhr
Dienstag, 03.06.2014,  12:00 Uhr und 14:00 Uhr
Mittwoch, 04.06.2014, 18:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014, 09:00 Uhr
Freitag, 06.06.2014, 13:00 Uhr
(Dauer ca. 1 Stunde)

Staats- und Universitätsbibliothek Bremen,
Bibliothekstraße
28359 Bremen


18:00 - 19:00 Uhr
Stadtbibliothek Bremen, Zentralbibliothek Am Wall

Die Zentralbibliothek – ein Ort vielfältiger Kultur im historischen Polizeipräsidium

Fachbesucherführungen durch die Zentralbibliothek mit dem Schwerpunkt besonderer Zielgruppenangebote: neuer Loungebereich, Zentralbibliothek als Lernort, interaktive bibliothekspädagogische Angebote für Kinder: mit Maskottchen „Kessi“ die Kinderbibliothek entdecken, leichte Sprache, Medienkoffer (z.B. zum Thema „Demenz“), die Zentralbibliothek als Veranstaltungs- und Ausstellungsort, „Willkommenskultur“

Termine:
Dienstag, 03.06.2014 um 18:00 Uhr
Mittwoch, 04.06.2014 um 18:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014 um 18:00 Uhr (englischsprachig)
(Dauer ca. 1 Stunde)
(Treffpunkt: Empfang im Foyer, EG)


Stadtbibliothek Bremen, Zentralbibliothek
Am Wall 201
28195 Bremen

 


18:30 Uhr
Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik


Eine der größten wissenschaftlichen Spezialbibliotheken im Bereich der maritimen Wirtschaft und Logistik lädt zur Führung durch die Bibliotheksräumlichkeiten ein. Die Präsenzbibliothek des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) sammelt bereits seit 1954 verschiedene Publikationen, darunter insbesondere Fachbücher, Marktstudien, Forschungsberichte, Tagungsberichte, Wirtschaftsstatistiken ,Geschäftsberichte und Schiffsregister.
Kommen Sie vorbei und gewinnen einen Einblick in die Besonderheiten der Arbeit dieser Spezialbibliothek. Lassen Sie sich das Schiffsregister zeigen, in dem die Titanic 1912 erstmals und leider auch einmalig verzeichnet war, erfahren Sie, wie man die Uhrzeit „glast“, welche Speisen auf der MS Europa serviert werden und wie viel TEU das größte Containerschiff der Welt hat.

Ort: Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL)
Universitätsallee GW1 Block A
28359 Bremen
www.isl.org
Anfahrtsbeschreibung

Termin: Mittwoch, 04.06.2014 um 18:30 Uhr
Max. Teilnehmerzahl: 20
Anmeldung erforderlich


18:30 Uhr
Klaus-Kuhnke-Archiv für Populäre Musik an der Hochschule für Künste


Das Archiv ist ansässig an der Musikabteilung der Hochschule für Künste in Bremen. Seine Sammlung umfasst ca. 100.000 Tonträger, ca. 8.000 Bücher und ca. 180 Zeitschriftentitel (z.T. komplett). Dazu kommen noch einige hundert DVDs und VHS-Videos, zahlreiche Fotos und sonstige Materialien zum Thema 'Populäre Musik'. Die Bestände sind größtenteils in mehreren Datenbanken katalogisiert und im Internet zu recherchieren.
Ein Schwerpunkt sind die Vinylschallplatten.
Schallplatten? Analoge Tonträger? Vinyl? - Die Älteren erinnern sich, die Jüngeren kennen sie nur noch von ihren Eltern. Die schwarzen runden Scheiben unterschiedlicher Größe mit zum Teil überaus künstlerisch gestalteten Verpackungen führen heutzutage im digitalen Zeitalter nur noch ein Nischendasein. Musik wird per Downloads verbreitet und auf Datenträgern gespeichert. Was aber, wenn die Festplatten 'crashen', die Datenformate sich ändern, die 'cloud' abregnet? Sogar die CD, bei Einführung als Medium für die Ewigkeit beworben, hat sich als nur begrenzt haltbar herausgestellt. Die Vinylplatte (und sogar auch die Schelllackplatte) jedoch wird auch, fachgerechte Lagerung und Behandlung vorausgesetzt, noch in 100 Jahren abspielbar sein.
Wir haben hier daher das 'Analoge Backup'.

Ort: Klaus Kuhnke Archiv für Populäre Musik gemeinnützige GmbH
Dechanatstraße 13-15
28195 Bremen
www.kkarchiv.de

Termine: 04. und 05.06.2014 jeweils um 18:30 Uhr
Anmeldung erforderlich


19:00 Uhr
Instituto Cervantes Bremen


Bienvenidos im Instituto Cervantes Bremen, dem Spanischen Sprach- und Kulturinstitut! Lernen Sie unsere Bibliothek »Gonzalo Rojas« kennen, die sich auf spanische und hispanoamerikanische Kultur spezialisiert hat. Erfahren Sie bei unserer Bibliotheksführung, wie Sie nicht zwischen unsere Schieberegale geraten und nicht in unseren Archiven verloren gehen, sondern in der Vielzahl unserer Medien fündig werden. Romane, Lehrwerke, Zeitschriften, DVDs, CDs, Hörbücher und E-Books aus allen Fachbereichen der spanischen und lateinamerikanischen Welt warten hier auf Sie. Und wer verbirgt sich doch gleich hinter dem Namensgeber unserer Bibliothek?

Ort: Instituto Cervantes Bremen
Schwachhauser Ring 124
28209 Bremen
www.bremen.cervantes.es
 
Termin: Bibliotheksführung am Mittwoch, 04.06.2014 um 19:00 Uhr (ca. ½ Stunde)  -auf Wunsch wäre der Beginn auch auf 18.30 Uhr vorverlegbar-
Anmeldung erforderlich


19:00 - 19:45 Uhr
Zentrum für Medien am Landesinstitut für Schule Bremen – Medienverleih

 
Bremen maritim für Landratten:
Historische Regionalkultur multimedial (Vortrag + Fotoausstellung)
Landesfilmarchiv, Fotoarchiv, Bibliothek und Medienverleih präsentieren Fotos, Filme und Bücher als bunten Streifzug durch die Bremer Geschichte bis in die Gegenwart.

Was fällt Ihnen beim Stichwort Bremen ein? Vielleicht die „Bremer Stadtmusikanten“, ganz sicher auch „Hafenstadt“ – und auf letztere Tradition sind wir Bremer Kolleginnen und Kollegen nicht nur stolz, wir können sie auch mit spannenden Fotos und Filmdokumenten pflegen und präsentieren.
Gehen Sie mit uns auf große Fahrt und schnuppern Sie etwas Seeluft. Wir laden Sie ein zu einer unterhaltsamen Dreiviertelstunde „Bremen maritim für Landratten“.

Ort: Landesinstitut für Schule
Am Weidedamm 20
28215 Bremen
www.lis.bremen.de

Termin: Mittwoch, 04.06.2014, 19:00 – 19:45 Uhr: Filmvortrag mit Dr. Daniel Tilgner
Fotoausstellung geöffnet von 18:30 - 20:00 Uhr
Anmeldung erforderlich


Donnerstag, 05.06.2014

08:53 (ab Bremen HBF) – 13:05 Uhr (an Bremen HBF)

2. Oldenburger Bibliothekspromenade: 5 Bibliotheken auf 5 km in 150 Minuten!

Nach der sehr erfolgreichen 1. Oldenburger Bibliothekspromenade anlässlich der GBV-Verbundkonferenz können auch die Gäste des 103. Bibliothekartages diesen besonderen Spaziergang zum Kennenlernen der Nachbarstadt Oldenburg und ihrer Bibliotheken genießen. Der Weg führt durch sehr unterschiedliche Viertel der ehemaligen Residenzstadt. Kurz rasten können die TeilnehmerInnen beim „Library Slam“ in fünf Oldenburger Bibliotheken: der Landesbibliothek in der Kaserne, der Stadtbibliothek im Hospital, der FH-Bibliothek in der Reithalle, der Bibliothek von Karl Jaspers in einer Villa und der UB auf dem Campus der Carl von Ossietzky Universität. Dort werden Essen und Getränke entweder auf der Dachterrasse oder der Zeitungsebene serviert.

Treffpunkt: Oldenburg i. O., ZOB (Bahnhof-Rückseite) um 9:30 Uhr
Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: 16 € pro Person inkl. Weserzoll, Essen und Getränke (Anmeldung über das Online-Registrierungsformular erforderlich)


09:00 Uhr
Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, Zentrale

Die Staats- und Universitätsbibliothek (SuUB) Bremen ist die größte und älteste wissenschaftliche Bibliothek Bremens.
Sie finden unsere Zentralbibliothek mitten auf dem Universitäts-Campus am Mensaboulevard.
Hier bieten wir Ihnen ein umfangreiches Angebot an wissenschaftlicher Literatur und Information. Als Staatsbibliothek verfügen wir zudem über eine umfangreiche Sammlung an aktuellen und historischen Beständen zu Bremen und der Region

Termine:
Montag, 02.06.2014, 17:00 Uhr
Dienstag, 03.06.2014,  12:00 Uhr und 14:00 Uhr
Mittwoch, 04.06.2014, 18:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014, 09:00 Uhr
Freitag, 06.06.2014, 13:00 Uhr
(Dauer ca. 1 Stunde)

Staats- und Universitätsbibliothek Bremen,
Bibliothekstraße
28359 Bremen


12:00 Uhr
Thema Erster Weltkrieg

Mit guten Wünschen für Ihre weitere Teilnahme am Feldzug - Bremen und seine wissenschaftliche Bibliothek im ersten Weltkrieg
Ausstellung der SuUB:
Die Ausstellung befasst sich erstmals mit der Geschichte der heutigen Staats- und Universitätsbibliothek Bremen
zwischen 1914 und 1918. Neben der "Kriegssammlung" werden die veränderten Rahmenbedingungen und der Kriegsalltag in der wissenschaftlichen Bibliothek Bremens präsentiert.

Ort: in der Bremischen Bürgerschaft
Am Markt 20
www.bremische-buergerschaft.de

Die Ausstellung geht insgesamt vom 13.05. bis 06.06., speziell für die Teilnehmer des Bibliothekartags werden folgende Führungen angeboten:
Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014, 12:00 Uhr
Treffpunkt jeweils im Eingangsbereich der Bremischen Bürgerschaft, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

- - -

Begleitprogramm:
Eine Stadt im Krieg - Bremen 1914 -1918
www.sprechende-akten.uni-bremen.de



13:00 Uhr und 16:00 Uhr
Stadtbibliothek Bremen, Stadtteilbibliothek West

Soziale Bibliotheksarbeit am Beispiel der Stadtteilbibliothek West

Die Zweigstelle West richtet sich in ihrem Dienstleistungsangebot stark an den Erfordernissen des sozial schwachen Einzugsbereichs aus, in dem 40% der Menschen einen Migrationshintergrund haben und ein großer Teil von staatlichen Hilfsleistungen lebt. Projektbezogene Arbeiten mit Schulen und Kooperationspartnern, stehen neben der klassischen Bibliotheksarbeit im Vordergrund. In der Ausrichtung auf die soziale Bibliotheksarbeit spielt der kontinuierliche und enge Kontakt zu den Partnern eine zentrale Rolle. Seit 1999 ist es gelungen, die Bibliothek als zentralen Anlaufpunkt im Stadtteil zu verankern, was sich u.a. auch in der Benennung eines eigenen Straßennamens (Gröpelinger Bibliotheksplatz) widerspiegelt.

Termine:
Dienstag, 03.06.2014 um 13:00 Uhr und um 16:00 Uhr
Mittwoch, 04.06.2014 um 11:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014 um 13:00 Uhr und um 16:00 Uhr

Stadtbibliothek Bremen, Stadtteilbibliothek West
Lindenhofstraße 53
28237 Bremen

 


14:00 - 15:00 Uhr
Stadtbibliothek Bremen, Stadtteilbibliothek Vegesack

Local Player: Die Stadtteilbibliothek Vegesack als Kulturort in Bremen-Nord

Bremen-Nord sei eben irgendwie anders, behaupten manche Innenstadt-Bremer gerne mit wohlwollendem Lächeln. Gemeint ist mit diesem Euphemismus freilich, dass es in den in ihren Augen ländlich-provinziellen nördlichen Stadtteilen Bremens sterbenslangweilig zugehe. Im Gegenzug schimpfen manche Vegesacker gerne über die abgehobenen „Pfeffersäcke“ aus Bremen-Mitte und schwärmen, nicht ganz ohne Trotz, von ihrem Quartier, das sicher gemütlich, überschaubar, familiär – aber eben alles andere als langweilig sei. Auch die Stadtteilbibliothek Bremen-Vegesack trägt ihren Teil zu diesem positiven Selbstverständnis bei. Während die Metapher von der Bibliothek als zweitem Wohnzimmer in aller Munde ist, zeigt sie, dass sie noch mehr zu bieten hat als nur Wohnzimmer-Feeling: Kultur, und das nicht zu knapp! Schwerpunkte der Führung durch die Vegesacker Stadtteilbibliothek sind insbesondere ihre Rolle als vielseitige Kooperationspartnerin für kulturelle Akteure vor Ort, als Veranstalterin von wöchentlich (mindestens) einer Autorenlesung sowie als Organisatorin der kürzlich mit dem Vegesacker Kulturpreis ausgezeichneten LeserPromenade, die (nicht nur) den Bürgern in Bremen-Nord alle zwei Jahre an einem Nachmittag etwa 80 Lesungen an gut einem Dutzend, teils außergewöhnlichen Lese-Orten entlang der Weser bietet.

Termin: Donnerstag, 05.06.2014 um 14:00 Uhr
(Dauer ca. 1 Stunde)

Stadtbibliothek Bremen, Stadtteilbibliothek Vegesack
Aumunder Heerweg 87
28757 Bremen

 


14:00 - 16:00 Uhr
Airbus Defence and Space

Diese Führung kann leider aufgrund zu geringer Anmeldung nicht stattfinden.

Auftrag: Die Airbus DS - Dokumentationsstelle ist auf das Thema Raumfahrttechnik spezialisiert. Sie befasst sich mit der Erfassung, Publizierung und Archivierung eigener und der Dokumente anderer Raumfahrtfirmen und -institutionen.
Das Dokumentationssystem ist endnutzerorientiert, d.h. die Kollegen legen Datensätze selbst an und generieren Dokumentnummern, die sie für ihre Dokumente verwenden.
Bestand: Die Dokumentation hat einen Bestand von 340.000 Dokumenten, von denen ca. 95% digital im SAP-basierten Unternehmens-Dokumentationssystem und 15% repliziert in einem Webportal für die europäischen Anteile der Internationalen Raumstation vorliegen.

Ort: die Dokumentationsstelle befindet auf dem Airbusgelände beim Flughafen Bremen
Airbus-Allee 1
28199 Bremen
www.airbusdefenceandspace.com

Termin: Donnerstag, 05.06.2014, 14:00 - 16:00 Uhr
Anmeldung erforderlich


15:00 - 16:00 Uhr
Stadtbibliothek Bremen, Stadtteilbilbiothek Lesum

Die Bibliothek in der Nachbarschaft: Auch kleine Bibliotheken leisten Großes

Bunt und lebhaft, die Zweigstelle in Lesum. Seit 2006 als Familienbibliothek für die nähere Umgebung konzipiert, arbeiten die Mitarbeiter für die vielfältigen Interessen vom Baby bis zu den Senioren. Computer gibt es neben Print- und Audiomedien natürlich auch. Sogar ein Bett lädt ein zum Kuschellesen!
„Gedichte für Wichte“, Bilderbuchkino und kurzweilige Klassenführungen für die Kinder, sowie Abendveranstaltungen für Erwachsene ergänzen das Angebot.

Termin: Donnerstag, 05.06.2014 von 15:00 Uhr– 16:00 Uhr; Bilderbuchkino beginnt um 16:00 Uhr

Stadtbibliothek Bremen, Stadtteilbibliothek Lesum
Hindenburgstraße 31
28717 Bremen

 


18:00 - 19:00 Uhr - englischsprachig
Stadtbibliothek Bremen, Zentralbibliothek Am Wall

Die Zentralbibliothek – ein Ort vielfältiger Kultur im historischen Polizeipräsidium

Fachbesucherführungen durch die Zentralbibliothek mit dem Schwerpunkt besonderer Zielgruppenangebote: neuer Loungebereich, Zentralbibliothek als Lernort, interaktive bibliothekspädagogische Angebote für Kinder: mit Maskottchen „Kessi“ die Kinderbibliothek entdecken, leichte Sprache, Medienkoffer (z.B. zum Thema „Demenz“), die Zentralbibliothek als Veranstaltungs- und Ausstellungsort, „Willkommenskultur“

(Treffpunkt: Empfang im Foyer, EG)

Termine:
Dienstag, 03.06.2014 um 18:00 Uhr
Mittwoch, 04.06.2014 um 18:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014 um 18:00 Uhr (englischsprachig)
(Dauer ca. 1 Stunde)

Stadtbibliothek Bremen, Zentralbibliothek
Am Wall 201
28195 Bremen

 


18:30 Uhr
Klaus-Kuhnke-Archiv für Populäre Musik an der Hochschule für Künste


Das Archiv ist ansässig an der Musikabteilung der Hochschule für Künste in Bremen. Seine Sammlung umfasst ca. 100.000 Tonträger, ca. 8.000 Bücher und ca. 180 Zeitschriftentitel (z.T. komplett). Dazu kommen noch einige hundert DVDs und VHS-Videos, zahlreiche Fotos und sonstige Materialien zum Thema 'Populäre Musik'. Die Bestände sind größtenteils in mehreren Datenbanken katalogisiert und im Internet zu recherchieren.
Ein Schwerpunkt sind die Vinylschallplatten.
Schallplatten? Analoge Tonträger? Vinyl? - Die Älteren erinnern sich, die Jüngeren kennen sie nur noch von ihren Eltern. Die schwarzen runden Scheiben unterschiedlicher Größe mit zum Teil überaus künstlerisch gestalteten Verpackungen führen heutzutage im digitalen Zeitalter nur noch ein Nischendasein. Musik wird per Downloads verbreitet und auf Datenträgern gespeichert. Was aber, wenn die Festplatten 'crashen', die Datenformate sich ändern, die 'cloud' abregnet? Sogar die CD, bei Einführung als Medium für die Ewigkeit beworben, hat sich als nur begrenzt haltbar herausgestellt. Die Vinylplatte (und sogar auch die Schelllackplatte) jedoch wird auch, fachgerechte Lagerung und Behandlung vorausgesetzt, noch in 100 Jahren abspielbar sein.
Wir haben hier daher das 'Analoge Backup'.

Ort: Klaus Kuhnke Archiv für Populäre Musik gemeinnützige GmbH
Dechanatstraße 13-15
28195 Bremen
www.kkarchiv.de

Termine: 04. und 05.06.2014 jeweils um 18:30 Uhr
Anmeldung erforderlich


Freitag, 06.06.2014

13:00 Uhr
Staats- und Universitätsbibliothek Bremen, Zentrale

Die Staats- und Universitätsbibliothek (SuUB) Bremen ist die größte und älteste wissenschaftliche Bibliothek Bremens.
Sie finden unsere Zentralbibliothek mitten auf dem Universitäts-Campus am Mensaboulevard.
Hier bieten wir Ihnen ein umfangreiches Angebot an wissenschaftlicher Literatur und Information. Als Staatsbibliothek verfügen wir zudem über eine umfangreiche Sammlung an aktuellen und historischen Beständen zu Bremen und der Region

Termine:
Montag, 02.06.2014, 17:00 Uhr
Dienstag, 03.06.2014,  12:00 Uhr und 14:00 Uhr
Mittwoch, 04.06.2014, 18:00 Uhr
Donnerstag, 05.06.2014, 09:00 Uhr
Freitag, 06.06.2014, 13:00 Uhr
(Dauer ca. 1 Stunde)

Staats- und Universitätsbibliothek Bremen,
Bibliothekstraße
28359 Bremen


13:30 - 14:00 Uhr
Bibliothek der Kunsthalle Bremen

Die Bibliothek der Kunsthalle Bremen ist eine der fünf großen Museumsbibliotheken Bremens.
Als kunstwissenschaftliche Fachbibliothek dient Sie primär der Literatur- und Informationsversorgung
der wissenschaftlichen Mitarbeitern der Kunsthalle sowie sekundär der kunstinteressierten Öffentlichkeit.
Neben einer umfangreichen Sammlung an Auktions-, Ausstellungs- und Sammlungskatalogen besitzt die Bibliothek der Kunsthalle
eine große Sammlung illustrierter Bücher des 15. – 20. Jahrhunderts.

Termine:
Mittwoch, 04.06.2014, 12:00 – 12:30 Uhr
Freitag, 06.06.2014, 13:30 – 14 Uhr
(Dauer ca. 30 min)

Kunsthalle Bremen
Bibliothek
Am Wall 207
28195 Bremen


LEIDER AUSGEBUCHT
13:45 Uhr Treffpunkt
Bremerhaven lädt ein - 4 Bibliotheken im Radius von 400 m

Eigene Anreise zur Teilnahme an einer Busfahrt durch den Hafen mit der Möglichkeit vor der Fahrt eine oder mehrere Bremerhavener Bibliotheken zu besuchen.
Jeder Teilnehmer der Busfahrt muß einen gültigen Personalausweis oder Reisepass während der Fahrt mit sich führen!
Die Gäste des 103. Bibliothekartages können auf dieser Busfahrt Bremerhaven und den Hafen kennenlernen. Der HafenBus fährt durch den Überseehäfenbereich, über das beeindruckende Container-Terminal und das Auto-Terminal. Diese Bereiche sind normalerweise nicht für Besucher zugänglich (s.a. unter ‚Hafenbus‘ bei www.tripadvisor.de).

Zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr freuen sich die 4 Bremerhavener Bibliotheken auf kollegialen Besuch.  Besondere Wünsche können vorab per Mail an die jeweilige Bibliothek gerichtet werden.

*Stadtbibliothek im Hanse-Carré (Stadtbiblibiothek@magistrat.bremerhaven.de)
*Bibliothek des Alfred-Wegener-Instituts Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), Am Alten Hafen 26
(library@awi.de)
*Teilbibliothek der SuUB an der Hochschule Bremerhaven, Karlsburg 7 (Haus S) (urs.schmidt@suub.uni-bremen.de)
*Bibliothek im Deutschen Schiffahrtsmuseum, Hans-Scharoun-Platz 1 (bibliothek@dsm.museum.de)

Für die anschließende  Busfahrt:
Treffpunkt: Havenwelten - Deutsches Schiffahrtsmuseum, Hans-Scharoun-Platz 1 um 13:45 Uhr.
Abfahrt des Hafenbusses ist um 14.00 Uhr vor dem Deutschen Schiffahrtsmuseum. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden.

Preis: 10,50 € pro Person (Anmeldung über das Online-Registrierungsformular erforderlich).